Studienreisen und Gemeindereisen Osttürkei

OsttürkeiOsttürkeiOsttürkeiOsttürkeiOsttürkeiOsttürkeiOsttürkeiOsttürkeiOsttürkei
10 Tage - Wiege alter Kulturen und orientalisches Christentum in Ostanatolien €€
15 Tage - Georgien - Armenien - Osttürkei: Zu den Ursprüngen uralter christlicher Traditionen €€€€

 unter €

 unter € 1000,--

 €€€€

 € 1750,-- bis € 2000,--

 €

 € 1000,-- bis € 1250,--

 €€€€€

 € 2000,-- bis € 2250,--

 €€

 € 1250,-- bis € 1500,--

 €€€€€€

 € 2250,-- bis € 2500,--

 €€€

 € 1500,-- bis € 1750,--

 €€€€€€+

 über € 2500,--

Im Osten der Türkei, entlang der georgischen, armenischen, iranischen, irakischen und syrischen Grenze erstrecken sich mehrere tausend Jahre Kultur-, Kunst- und Religionsgeschichte. Ob am Fuße des Ararat und an anderen Stätten an das Alte Testament gedacht wird, ob über steinzeitliche Kultbauten in Göbekli Tepe gerätselt wird, ob die griechisch-römische Geschichte in Bauwerken oder Mosaiken lebendig wird oder das Reich von Kommagene in einmaligen Monumenten und Figuren in alpiner Höhe auf dem Nemrud Dag – Faszination pur für jeden bildungs- und naturinteressierten Besucher. An die asiatischen Wurzeln erinnern urartäische und seldschukische Denkmäler, an die Herrschaft der Byzantiner und Armenier zahlreiche Klöster und Kirchen. Die altorientalische aramäische Kirche hat auf dem Tur Abdin eine lange Tradition, jedoch leben dort nur noch wenige Christen und Mönche. Die  Kurden drängen auf ein Autonomiegebiet und setzten die türkische Regierung unter Druck. Eine über 12.000 Jahre lange Zeitreise bis in die Gegenwartspolitik durch uraltes Siedlungsgebiet, urtümliche Landschaften vom Schwarzen Meer bis zur mesopotamischen Ebene am Euphrat und Tigris, einer moderne Infrastruktur mit verstreuten moslemischen Siedlungen und prachtvollen islamischen Kulturstätten läßt uns Mitteleuropäer staunen über eine für viele Kulturreisende unbekannte Region.