Studienreisen und Gemeindereisen Georgien

Georgien
11 Tage - Klöster und Kirchen im Land des Goldenen Vlies €€€
14 Tage - Armenien und Georgien: Christentum und Kultur im Süd-Kaukasus €€€€
15 Tage - Georgien - Armenien - Osttürkei: Zu den Ursprüngen uralter christlicher Traditionen €€€€

 unter €

 unter € 1000,--

 €€€€

 € 1750,-- bis € 2000,--

 €

 € 1000,-- bis € 1250,--

 €€€€€

 € 2000,-- bis € 2250,--

 €€

 € 1250,-- bis € 1500,--

 €€€€€€

 € 2250,-- bis € 2500,--

 €€€

 € 1500,-- bis € 1750,--

 €€€€€€+

 über € 2500,--

Dies gebirgige Land zwischen Schwarzem Meer und dem Großen und Kleinen Kaukasus blickt auf eine überaus lange Geschichte zurück. In der griechischen Mythologie galt es als das Land des Goldenen Vlieses; später wurde es von Römern, Persern, Arabern, Tataren und Türken eingenommen, bis es um 1800 den Russen zufiel. Von der reichen Kultur zeugt sowohl eine eigene literarische Tradition mit eigener Sprache und Schrift als auch eine große Zahl orthodoxer Klöster und festungsartiger Kirchenburgen; die bedeutendsten in der Hauptstadt Tiblissi, in Kutasi und Telavi am Fuß von über 4000 m hohen Bergen. Die von Nadelwäldern bedeckten Gebirgszüge des Kaukasus umgeben eine mit Hainbuchen, Eichen und Kastanien durchsetzte, von Acker- und Weinbau geprägte Hochebene, die sogar Seidenindustrie beherbergt; an der Ostküste des Schwarzen Meeres bieten sich den Besuchern schöne Strände und ein mildes Klima mit Blick auf schneebedeckte Bergkulisse.