Studienreisen und Gemeindereisen Chile

ChileChileChileChileChileChileChile
13 Tage - Von der Atacamawüste bis nach Patagonien €€€€€€+

 unter €

 unter € 1000,--

 €€€€

 € 1750,-- bis € 2000,--

 €

 € 1000,-- bis € 1250,--

 €€€€€

 € 2000,-- bis € 2250,--

 €€

 € 1250,-- bis € 1500,--

 €€€€€€

 € 2250,-- bis € 2500,--

 €€€

 € 1500,-- bis € 1750,--

 €€€€€€+

 über € 2500,--

Das Kennenlernen dieses südamerikanischen Landes wird für jeden Geographie-, Natur- und Landschaftsliebhaber zu einem überwältigendem Erlebnis. Kaum ein Land der Erde macht es möglich, vom Wüstenklima durch mittlere Klimazonen in feucht-kalt-ozeanische Regionen bis ins Hochgebirge zu gelangen. In dem sich über 4000 km von Nord nach Süd erstreckenden Land bietet der Norden die exotische Faszination der extremen Atacama-Wüste um den Salar-de-Atacama-Salz-Sumpf am Fuß der imposanten über 6000 m hohen Andenkette und der Süden des Landes in Patagonien den Nationalpark Torres del Paine, wo sich die drei nadelartigen Granitberge, das Wahrzeichen Chiles, befinden. Chile-Salpeter aus der Nordregion und Kupfer aus der Küstenkordillere sind auch heute Rückgrat der Wirtschaft. Bedeutend eine florierende Landwirtschaft mit Weizen, Obst, Gemüse und Tabak im großen Längstal zwischen grünen Hügeln. Auf der Achse zwischen Nord und Südchile liegt die moderne Metropole Santiago de Chile und Valparaiso, das bunte „Paradiestal“ mit historischem Stadtkern als Perle am Pazifik. Nur von Chile aus lassen sich die 2000 km im Pazifik entfernt liegenden monumentalen Steinskulpturen auf den Osterinseln besuchen, ein weiteres Welterbe der Menschheit. Chile ist also in jeder Hinsicht, das Land wo die Welt zu Ende ist!