Studienreisen und Gemeindereisen Apulien

ApulienApulienApulienApulienApulienApulienApulienApulienApulienApulien
8 Tage - Apulien: Auf den Spuren der Normannen und Staufer
10 Tage - Apulien: Von der Halbinsel Gargano über die fruchtbare apulische Murgia bis in den Süden zwischen Adria und Ionischem Meer €€
9 Tage - Apulien und Kampanien: Im Paradies des Alten Europa: Griechen, Römer und Staufer €€
7 Tage - Landwirtschaftliche Reise nach Apulien

 unter €

 unter € 1000,--

 €€€€

 € 1750,-- bis € 2000,--

 €

 € 1000,-- bis € 1250,--

 €€€€€

 € 2000,-- bis € 2250,--

 €€

 € 1250,-- bis € 1500,--

 €€€€€€

 € 2250,-- bis € 2500,--

 €€€

 € 1500,-- bis € 1750,--

 €€€€€€+

 über € 2500,--

Am Sporn des Italienischen Stiefels reihen sich Höhepunkte aus Geschichte Architektur, Kunst und Kultur wie Perlen auf einer Schnur. Vom nördlichen Vieste am Fuß des Monte Gargano bis zum südöstlichen Otranto zeigt jeder Tag und jeder Ort Mittelalter, Renaissance und Barock mit Burgen, Schlössern und Domen in Reinkultur. Mächtige normannische und staufische Burgen lassen den Traum vom „Südreich“ in Manfredonia, Bari und Barletta verstehen. Als Krone dieses Stauferreichs vom deutschen Südwesten bis nach Sizilien thront Friedrich des II. „Castel del Monte“ über Apulien. Zahlreiche prächtige Kathedralen verbinden mit ihren Mosaikenschmuck und Europas vollkommenster Romanik- und Barockarchitektur Glauben und Kunst. Die Landschaften um das Weltkulturerbe Matera, die Tropfstein-Unterwelt von Catellana Grotto, der Wechsel von herben Felsenküsten mit Olivenwäldern und Wildblumenhügeln erfreuen das Auge. Die in die grüne Region eingestreuten Trulli verbinden sich in Alberobello zu einem welteinmaligen Ambiente aus Felssteinkuppeln mit zahlreichen touristischen, handwerklichen du kulinarischen Köstlichkeiten.